Nachrichten-Archiv

News 26.02.2018

DBFZ bittet um Mitarbeit bei der jährlichen Befragung zum Betrieb von Biomasseanlagen

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung der Entwicklung von Biomasseanlagen in Deutschland führt das Deutsche Biomasseforschungszentrum auch im Jahr 2018 wieder eine Befragung der Betreiber von Biomasseanlagen hinsichtlich ihres Anlagenbetriebes durch. Im Ergebnis sollen die Entwicklungen und Erfahrungen aus der Praxis wissenschaftlich aufbereitet werden. Für die Durchführung der Befragung bittet das DBFZ die Anlagenbetreiber um Unterstützung.

Im Rahmen der nun gestarteten Betreiberbefragung sollen wieder umfangreiche Daten zum Status Quo des Anlagenbestandes in Deutschland erhoben werden. Erfasst werden Leistungsdaten zur Biogasproduktion, Biogasaufbereitungsanlagen, Bioabfallvergärungsanlagen, Pflanzenöl-BHKW, Biomasse-HKW und Holzvergaser. Hierzu erhalten die Anlagenbetreiber/Anlagenbetreiberinnen einen schriftlichen Fragebogen und werden gebeten, Fragen zu Leistungsdaten der von ihnen betriebenen Anlage zu beantworten. Zudem können entsprechende Formblätter als Wordvorlage von der Webseite des DBFZ heruntergeladen bzw. ein Online-Fragebogen beantwortet werden. Die Ergebnisse der Befragung werden sowohl dazu genutzt, die Entwicklungen im Bestand hinsichtlich technischer und umweltrelevanter Parameter darzustellen, als auch den gesetzlichen Rahmen zur Förderung von Bioenergie zu begleiten und weiterzuentwickeln. Das DBFZ weist darauf hin, dass alle Antworten streng vertraulich behandelt werden und die erhobenen Daten ausschließlich in zusammengefasster, anonymisierter Form für die wissenschaftliche Bearbeitung verwendet werden. Eine Weitergabe personenbezogener Daten findet ausdrücklich nicht statt.

Die Fragebögen stehen unter folgendem Link zur Verfügung: www.dbfz.de/betreiberbefragung

Sie haben Fragen zur Betreiberbefragung?
Nadja Rensberg
Tel.: +49 (0)341 2434-459
Fax: +49 (0)341 2434-133
E-Mail: nadja.rensberg(at)dbfz(dot)de

Smart Bioenergy – Innovationen für eine nachhaltige Zukunft
Das Deutsche Biomasseforschungszentrum arbeitet als zentraler und unabhängiger Vordenker im Bereich der energetischen und stofflichen Biomassenutzung an der Frage, wie die begrenzt verfügbaren Biomasseressourcen nachhaltig und mit höchster Effizienz und Effektivität zum bestehenden und zukünftigen Energiesystem beitragen können. Im Rahmen der Forschungstätigkeit identifiziert, entwickelt, begleitet, evaluiert und demonstriert das DBFZ die vielversprechendsten Anwendungsfelder für Bioenergie und die besonders positiv herausragenden Beispiele gemeinsam mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Mit der Arbeit des DBFZ soll das Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen einer energetischen und integrierten stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe in einer biobasierten Wirtschaft insgesamt erweitert und die herausragende Stellung des Industriestandortes Deutschland in diesem Sektor dauerhaft abgesichert werden – www.dbfz.de.

Pressekontakt DBFZ:
M.A. Paul Trainer
Tel.: +49 (0)341 2434-437
E-Mail: paul.trainer(at)dbfz(dot)de

Weitere Informationen:
https://www.dbfz.de/presse/pressemitteilungen-2018/betreiberbefragung-dbfz-bitte...
https://www.dbfz.de/aktuelles/feature/betreiberbefragung-2018.html

(Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Biomasseforschungszentrums vom 26.02.2018)