Nachrichten-Archiv

News 13.01.2006

Bündnis 90/DIE GRÜNEN:
Nationales Naturerbe kommt einer dauerhaften Sicherung näher


Zur Entscheidung der Bundesregierung, einen Verkaufsstopp für wertvolle Naturschutzflächen im Besitz des Bundes zu verhängen, erklärt Undine Kurth, naturschutzpolitische Sprecherin und Parlamentarische Geschäftsführerin: Wir begrüßen, dass die Bemühungen der rot-grünen Vorgängerregierung nun weitergeführt worden sind, und unser nationales Naturerbe langfristig gesichert wird. Es bestehen gute Voraussetzungen, ökologisch wertvolle Flächen für den Naturschutz und damit für die Bürgerinnen und Bürger zu sichern. Wir wissen, dass die Erhaltung der wertvollsten Naturflächen und Landschaften unseres Landes besonderer finanzieller Anstrengungen bedarf, die nicht allein durch Bund und Länder zu gewährleisten sind. Deshalb begrüßen wir auch die Bereitschaft der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) sich stärker für das nationale Naturerbe zu engagieren. Wir werden die Bemühungen von Bundesregierung, Ländern und DBU, dauerhafte Lösungen für die Sicherung des nationalen Naturerbes zu schaffen, auch weiterhin konstruktiv unterstützen. Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN
Pressestelle
11011 Berlin
T: 030 / 227 – 5 72 12
F: 030 / 227 – 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
eMail: presse@gruene-bundestag.de

(Quelle: Pressemitteilung der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen vom 13.01.2006)