Buch-Tipps

Ilke Marschall
(2007)

Der Landschaftsplan

Geschichte und Perspektiven eines Planungsinstrumentes


Warum haben wir in Deutschland einen Landschaftsplan? Wer hat ihn entwickelt? Wie konnte er sich behaupten? Worin liegt bis heute seine Faszination, Funktion und Herausforderung? Und: In welcher Form wird er im Rahmen einer zunehmend europäisch geprägten Landschaftspolitik Zukunft haben? Die Autorin recherchierte hierzu umfänglich die 200-jährige Ideen- und Entwicklungsgeschichte des Instruments Landschaftsplan in Deutschland und Hessen und stellt diese detail- und kenntnisreich und zugleich spannend und umsichtig dar. Damit gelingt ihr für ihre Disziplin ein historisches Grundlagenwerk. Zugleich ergeben sich wichtige Hinweise für eine perspektivische Debatte um die Zukunft des Instruments Landschaftsplan, wie sie nicht zuletzt in Folge der aktuellen Umstrukturierung des Umweltrechts in Deutschland aktuell geführt wird. Das Buch richtet sich an die Fachwelt des Naturschutzes und der Landschaftsplanung aber auch an ein erweitertes Publikum, das sich für Fragen und Möglichkeiten einer positiven Landschaftsentwicklung interessiert.

Hinweis: Verantwortlich für den Wortlaut und Inhalt dieser Seiten sind jeweils die Autoren bzw. Verlage der vorgestellten Publikationen. Die Darstellung und Beurteilung der Publikationen ist nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion identisch.
VDM Verlag; S. 340; ISBN-13: 9783836429474; ISBN-10: 3836429470; EUR 68,00